Bildungsprojekte 

Bildungsprojekte

Beim Ökolandbau gehen Umweltschutz, das Wohl der Pflanzen und Tiere und gesunde Ernährung Hand in Hand. Um diese Vorteile zu kommunizieren und so bewusste Entscheidungen und ein bewusstes Handeln im Alltag anzuregen, bietet der Thüringer Ökoherz e.V. verschiedenartige, praxisbezogene Bildungsprojekte nicht nur für die junge Generation an. Die Themen reichen von der Vielfalt in Garten und Natur über den Bio-Bauernhof und die Bio-Küche bis hin zu Elementen, Lebensräumen und Ressourcenschutz.


Vom Bauernhof zur Küche  …

Bio-Bauern über die Schulter geschaut

Im Projekt „Bio-Bauern über die Schulter geschaut – Kinder und Jugendliche entdecken die Landwirtschaft“ lernen die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen die Besonderheiten des ökologischen Landbaus, wie z.B. die artgerechte Tierhaltung, den Ressourcenschutz oder den Erhalt der Landschaftsvielfalt, durch eigene Anschauung kennen. Dabei steht nachhaltiges, lebensnahes und praxisbezogenes Erleben und Lernen im Vordergrund. Die Kinder als die Konsumenten von morgen sollen motiviert werden, durch bewusste Konsumentscheidungen die ökologische Landbewirtschaftung zu unterstützen und so die Zukunft kreativ mitzugestalten.

> Mehr

"European Food Kids"

"European Food Kids" ist eine GRUNDTVIG-Lernpartnerschaft vom Thüringer Ökoherz e.V., die von der EU von 2012 bis 2014 gefördert wurde. An dem Projekt nahmen außer dem Thüringer Ökoherz e.V. als Projektkoordinator noch vier weitere EU-Partner teil. Aus Polen die Foundation for Agricultural Biodiversity AgriNatura, aus der Tschechischen Republik die Organisation AREA viva, aus den Niederlanden das Groenhorst College / Warmonderhof und aus Dänemark die Vestjyllands Højskole.

> Mehr

Bio kann jeder- nachhaltig essen in Kita und Schule

Die Verpflegung in Kindergärten und Schulen stellt die Verantwortlichen vor große Herausforderungen: Sie muss gesund und ausgewogen sein, um den Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen gerecht zu werden. Sie sollte schmackhaft sein, um von den Heranwachsenden angenommen zu werden. Sie darf den Geldbeutel der Institutionen und der Eltern nicht zu sehr belasten. Und sie sollte darüber hinaus den Ansprüchen von Regionalität, Umweltverträglichkeit und Fairness gerecht werden. Wie das möglich ist, zeigt die Kampagne „Bio kann jeder- nachhaltig essen in Kita und Schule“ des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, in deren Rahmen der Thüringer Ökoherz e.V. Workshops in Thüringen durchführt.

Mehr

Lila Kuh und Anti-Matsch-Tomate

Eine vollwertige Ernährung ist eine der wichtigsten Grundlagen einer gesunden Lebensführung und will früh gelernt sein. Vor diesem Hintergrund klärt das Projekt Kinder und Jugendliche, aber auch ihre Eltern und Lehrer über die Herkunft und die Bedeutung gesunder Lebensmittel, die Besonderheiten von Bio-Produkten und den ökologischen Landbau auf – theoretisch und zugleich ganz praktisch. Das Motto dabei ist: Gesund essen ist nicht nur erlernbar, sondern macht auch Spaß!

Mehr

Seitenanfang